Header

Aktuelles zum Verkehrsrecht

JuraForum.de - Aktuelle Nachrichten "Verkehrsrecht"

21. Mai 2024

Aktuelle juristische Nachrichten zum Thema "Verkehrsrecht" JuraForum.de - Aktuelle Nachrichten
  • Amtsgericht München entscheidet über Schadensersatz nach Waschanlagen-Unfall
    Das Amtsgericht München hat im Fall mit dem Aktenzeichen 171 C 7665/22 einen Schadensersatz in Höhe von 329,57 EUR wegen eines an einem Pkw in einer Autowaschanlage entstandenen Schadens angeordnet. Spiegel-Drama in Münchner Waschanlage: Klage nach Schadensfall In der Münchner Autowaschanlage, betrieben von der Beklagten, fuhr der Vater der Klägerin mit ihrem Fiat 500 zur Wagenwäsche. Dabei wurde der rechte Außenspiegel des Autos abgetrennt. Die Klägerin argumentierte, der Spiegel ...
  • Unfall mit fremdem Auto - Rechtslage und Haftung
    Bei einem Unfall mit fremdem Auto stellen sich sofort viele Fragen zur Haftung und den finanziellen Folgen. Eine komplizierte Situation, besonders wenn die Frage der Schuld unklar ist. Die Rechtslage sieht verschiedene Szenarien vor, bei denen der Fahrer, der Halter oder beide Parteien zur Verantwortung gezogen werden können. Eine genaue Betrachtung der Umstände und der bestehenden Versicherungspolizzen ist entscheidend, um zu bestimmen, wer letztendlich für den entstandenen Schaden aufkom...
  • Führerschein Klasse B - Überblick und Kosten
    Die Führerschein Kosten der Klasse B variieren erheblich und sind in den letzten Jahren gestiegen. Sie setzen sich zusammen aus Gebühren für die Fahrschule, Prüfungen und zusätzlichen Ausgaben wie Lehrmaterialien. Die genauen Kosten hängen von mehreren Faktoren ab, darunter die Anzahl der benötigten Fahrstunden und die Region. Welche Faktoren beeinflussen die Führerschein Kosten Das sind vor allem: Die Art des Führerscheins, der Standort, die Anzahl der erforderlichen Ü...
  • Amtsgericht München urteilt in Verkehrsstreit: Kein Anspruch auf Schadensersatz
    In einem kürzlichen Urteil des Amtsgerichts München, unter dem Aktenzeichen 161 C 14050/23, wurde eine Forderung nach Schadensersatz und Schmerzensgeld infolge eines Vorfalls im Straßenverkehr abgewiesen. Die Entscheidung betraf einen Münchner, der einen Betrag von 3.158,38 Euro beansprucht hatte. Verkehrsdisput in München eskaliert: Schadensersatzstreit ohne klare Beweislage Im Oktober 2022 ereignete sich der Zwischenfall, als der Kläger mit seinem Pkw eine Hofausfahrt verließ und ...
  • Verwaltungsgericht Düsseldorf urteilt: Abschleppen von Privatfahrzeugen auf Carsharing-Plätzen zulässig
    Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat in einem Urteil (Az.: 14 K 491/23) entschieden, dass das Abschleppen eines Privatfahrzeugs von einem Carsharing-Parkplatz zulässig ist, selbst wenn kein Carsharing-Fahrzeug direkt am Parken gehindert wurde. Abschleppkosten trotz Wegfahrt: Kurzparken auf Carsharing-Platz endet teuer Auf einem für Carsharing-Fahrzeuge reservierten Parkplatz in Duisburg, kenntlich gemacht durch entsprechende Verkehrsschilder, parkte die Beklagte ihren privaten Pkw. Ei...