Header

Aktuelles zum Familienrecht und Erbrecht

JuraForum.de - Aktuelle Nachrichten "Familie & Erben"

14. April 2024

Aktuelle juristische Nachrichten zum Thema "Familie & Erben" JuraForum.de - Aktuelle Nachrichten
  • „Die Vorsorgevollmacht im Erbrecht: Eine wichtige Entscheidung für die Zukunft“
    Von Rechtsanwältin Esra Duran und Rechtsanwalt Dr. Marc Laukemann das Wichtigste im Überblick Unabhängig davon, ob Sie Unternehmer, Freiberufler oder bereits in Rente sind – die Vorsorgevollmacht im Erbrecht ist für alle Berufsgruppen von großer Bedeutung. Die Vorsorgevollmacht ist ein Dokument, das oft im Schatten der Patientenverfügung steht. Dennoch verdient sie mehr Aufmerksamkeit. Denn sie kann entscheidend sein, wenn es darum geht, unsere Angelegenheiten zu regeln, wenn ...
  • OLG Frankfurt urteilt: Rechtskonforme Erbeinsetzung eines Arztes
    In einer aktuellen Entscheidung bejahte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) die Wirksamkeit der Erbeinsetzung eines behandelnden Arztes. Diese Entscheidung wurde auf die eingelegte Beschwerde hin getroffen (Az.: 21 W 91/23). Arzt als Miterbe in Testament: Streit um berufsethische Grenzen Die Verstorbene hatte in mehreren Testamenten, zuletzt in einem aus 2021, ihren Arzt neben anderen Freunden und Verwandten als Miterben benannt. Sie bat den Arzt, ihre Testierfähigkeit zu bestä...
  • OLG Frankfurt erlaubt Stiefkindadoption nach Leihmutterschaft
    Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main hat entschieden, dass ein im Ausland durch Leihmutterschaft geborenes Kind von der deutschen Wunschmutter adoptiert werden kann, um das Kindeswohl zu wahren (Az.: 2 UF 33/23). Deutsches Paar nutzt Leihmutterschaft in der Ukraine für Kinderwunsch Ein deutsches Paar, das sich ein Kind wünschte, wandte sich an eine Klinik in der Ukraine. Dort wurde durch Eizellspende einer ukrainischen Frau und Leihmutterschaft ein Kind gezeugt. Der deutsche Man...
  • Erhebliche Erhöhung des Kindesunterhalts ab dem 01.01.2024!
    Die neue Mindestunterhaltsverordnung für den Kindesunterhalt wurde aktuell im Bundesgesetzblatt (BGBl. 2023 I Nr. 330) veröffentlicht. Wie erwartet mit Steigerungen um die 10%! Dies wird Grundlage der neuen Düsseldorfer Tabelle ab Januar 2024 sein. Das sind die neuen Beträge des Mindestunterhalts: 0-5 Jahre - 480 EUR statt bisher 437 EUR 6-11 Jahre - 551 EUR statt bisher 502 EUR 12-17 Jahre - 645 EUR statt bisher 588 EUR Das hälftige Kindergeld (derzeit 125 EUR) ist dabei noch z...
  • Vaterschaftsanerkennung auch bei verstorbenen Müttern möglich
    Ein aktueller Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe (Az.: XII ZB 48/23) ermöglicht die Anerkennung der Vaterschaft, selbst wenn die Mutter verstorben ist. In solchen Fällen reicht die Zustimmung des Kindes oder seines gesetzlichen Vertreters aus. Anerkennung der Vaterschaft wegen fehlender Zustimmung der verstorbenen Mutter verweigert Eine 60-jährige Frau aus Unterfranken, bei der im Geburtenregister kein Vater verzeichnet war, hatte 2021 die Vaterschaft eines Mannes durch...